Sonne, Samba, Sauerkraut – Deutsche Auswanderer in Brasilien

Martina Roßkopf war in Brasilien unterwegs und hat Deutsche getroffen, die dort leben. Wie sieht der Alltag aus? Was unterscheidet das Leben in Brasilien von dem in Deutschland? Wie geht es ihnen so fern der Heimat? Leben in Brasilien: exotisch, eindrucksvoll und erlebnisreich. Brasilien ist gefährlich! Gefährlich schön – aufregend und anders. Brasilien ist groß: 24 mal so groß wie Deutschland mit fast 8.000 Kilometer Küste. Brasilien ist bunt: ein Schmelztiegel mit fast 200 Millionen Einwohnern unterschiedlichster Herkunft. Und das Leben in Brasilien kann hart sein.
„hallo deutschland“-Reporterin Martina Roßkopf war in Brasilien unterwegs und hat Deutsche getroffen, die dort leben. Wie sieht der Alltag aus? Was unterscheidet das Leben in Brasilien von dem in Deutschland? Wie geht es ihnen so fern der Heimat? Leben in Brasilien: exotisch, eindrucksvoll und erlebnisreich.
Brasilien ist gefährlich! Gefährlich schön – aufregend und anders. Brasilien ist groß: 24 mal so groß wie Deutschland mit fast 8.000 Kilometer Küste. Brasilien ist bunt: ein Schmelztiegel mit fast 200 Millionen Einwohnern unterschiedlichster Herkunft. Und das Leben in Brasilien kann hart sein: Armut, Gewalt, Kriminalität und Korruption gehören zum Alltag.
Nach über elf Stunden Flug erreicht Reporterin Martina Roßkopf Rio de Janeiro. Dort stürzt sie sich direkt ins Getümmel – auf der Suche nach Menschen, die Deutschland verlassen haben, um in Brasilien zu leben. Die Sauerkraut gegen Samba eingetauscht haben. Begleiten Sie Martina Roßkopf auf ihrer Reise durch das Abenteuer Brasilien.https://i.ytimg.com/vi/rgZ8kjS2Jeo/maxresdefault.jpg