Jesus und der Islam – Episode 1 von 7 – Die Kreuzigung im Koran – Arte HD Doku Serie

Sure 3;3 Er hat herabgesandt zu dir das Buch mit der Wahrheit, bestätigend das, was ihm vorausging; und vordem sandte Er herab die Thora und das Evangelium als eine Richtschnur für die Menschen; und Er hat herabgesandt das Entscheidende.

Matthäus 10, 34 „Denkt nicht, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert!

Sprich: „Ich bin kein neuer Erfinder unter den Gesandten, und ich weiß nicht, was mit mir oder mit euch geschehen wird. Ich folge nur dem, was mir offenbart wird; und ich bin nur ein deutlicher Warner.“[Sure 46:9]

„Wähnet nicht, daß ich gekommen sei, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen aufzulösen, sondern zu erfüllen”. – Matthäus 5;17

Sure 3;93 Sprich: „Bringt also die Thora herbei und leset sie, wenn ihr wahrhaft seid.“

Streitet nicht mit dem Volk der Schrift! Es sei denn auf beste Art und Weise. Sprecht: “Wir glauben an das, was zu uns und zu Euch herab gesandt wurde. Unser Gott und Euer Gott ist Einer.” 29;46.

Wir glauben an Gott und an das, was uns und was Moses und Jesus gegeben wurde. Wir machen zwischen ihnen keinen Unterschied. 2;136.

5; 47 Die Leute des Evangeliums sollen (nun) nach dem entscheiden, was Allah darin herabgesandt hat. Diejenigen, die nicht nach dem entscheiden, was Allah (als Offenbarungsschrift) herabgesandt hat, sind die (wahren) Frevler.

Johannes 7;19: „Hat euch nicht Mose das Gesetz gegeben? und niemand unter euch tut das Gesetz.“

2 mose 18 Und Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Gehilfin machen, die um ihn sei.

7.:189 Er ist es, Der euch aus einer einzigen Seele erschuf; und !!!aus ihm!!! machte !!!ER!!! seine Gattin, !!!damit !!ER!! bei ihr ruhe!!!. Als !!ER!! ihr dann beigewohnt hatte, war sie mit einer leichten Last schwanger und ging mit ihr umher.

1. Buch Mose (Genesis) – Kapitel 3 – Vers 16 Und zum Weibe sprach er: Ich will dir viel Schmerzen schaffen, wenn du schwanger wirst; du sollst mit Schmerzen Kinder gebären; und dein Verlangen soll nach deinem Manne sein, und er soll dein Herr sein.

7;24 „Allah sagte: „“Geht hinab (auf die Erde)! Ihr seid (künftig) einander feind. Und ihr sollt auf der Erde (euren) Aufenthalt haben, und Nutznießung auf eine (beschränkte) Zeit.“““

4.:34 Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah sie (von Natur vor diesen) ausgezeichnet hat und wegen der Ausgaben, die sie von ihrem Vermögen (als Morgengabe für die Frauen) gemacht haben. Und die rechtschaffenen Frauen sind (Allah) demütig ergeben und geben acht mit Allahs Hilfe auf das, was (den Außenstehenden) verborgen ist. Und wenn ihr fürchtet, daß (irgendwelche) Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie!

1 Kor 14,33b-36;33b Wie in allen Gemeinden der Heiligen 34 sollen die Frauen in den Gemeindeversammlungen schweigen; denn es ist ihnen nicht gestattet zu reden, sondern sie sollen sich unterordnen, wie auch das Gesetz sagt. 35 Wenn sie aber etwas lernen wollen, so sollen sie zu Hause ihre Männer befragen. Schändlich ist es nämlich für [die] Frau, in [der] Gemeindeversammlung zu reden. 36 Oder ist von euch das Wort (des) Gottes gekommen? Oder ist es zu euch allein gelangt?

7;26 Ihr Kinder Adams! Wir haben Kleidung auf euch herabgesandt, daß sie eure Scham verberge, und Schmuck. Aber die Kleidung der Gottesfurcht, die ist besser.

1 korinther 11 15 Das Haar ist ihr als Schleier gegeben.16 Ist aber jemand unter euch, der Lust hat,arüber zu streiten, so soll er wissen, dass wir diese Sitte nicht haben, die Gemeinden Gottes auch nicht.

Lev 25,44 Die Sklaven und Sklavinnen, die euch gehören sollen, kauft von den Völkern, die rings um euch wohnen; von ihnen könnt ihr Sklaven und Sklavinnen erwerben.

Sure 8, Vers 67: Noch vermochte kein Prophet Gefangene zu machen, ehe er nicht auf Erden gemetzelt. Ihr wollt die Güter dieser Welt, Allah aber das Jenseits, und Allah ist mächtig und weise.

Sure 23.:5 und sich des Geschlechtsverkehrs enthalten, außer gegenüber ihren (4) Gattinnen, oder was sie (an Sklavinnen) besitzen, (denn) dann? sind sie nicht zu tadeln

70.:29 und sich des Geschlechtsverkehrs enthalten, außer gegenüber ihren (4) Gattinnen, oder was sie (an Sklavinnen) besitzen, (denn) dann sind sie nicht zu tadeln

Exodus 21,8 Hat ihr Herr sie !für sich selbst bestimmt!, !mag er sie aber nicht mehr!, dann soll er sie zurückkaufen lassen. Er hat nicht das Recht, sie an Fremde zu verkaufen, da er seine Zusage nicht eingehalten hat.

Levitikus 19 20 Wenn ein Mann bei einem Weibe liegt, die eine leibeigene Magd und von dem Mann verschmäht ist, doch nicht erlöst noch Freiheit erlangt hat…..

24.:2 Wenn eine Frau und ein Mann Unzucht begehen, dann verabreicht jedem von ihnen hundert …..

lest den rest in den kommentaren