(Doku 2016) Hongkong – Chinas west-östliche Metropole

Eine Dschunke mit roten Segeln bringt die Besucher in die Stadt – wie früher die Piraten. Hongkong ist die von Touristen meistbesuchte Metropole Asiens, eine quirlige Stadt der Gegensätze. Sie zählt zu den am dichtesten besiedelten Orten der Welt, Wohnraum ist hier exorbitant teuer.

Viele Wohnungen in Hongkong sind in winzig kleine Abteile aufgegliedert. Hier leben Menschen wie der Lehrer Chen, der auf fünf Quadratmetern nicht nur wohnt, sondern auch arbeitet. Nachmittags drängen sich regelmäßig Studenten in die winzige Wohnung. Mit sieben Personen zwischen hunderten Büchern auf nur fünf Quadratmetern diskutieren? In Hongkong keine Seltenheit. Als China-Korrespondentin Christine Adelhardt Chen besucht, muss das Kamerateam durch die geöffnete Tür filmen – denn für die Crew ist nun wirklich kein Platz mehr.https://i.ytimg.com/vi/p2caDMW7bUQ/maxresdefault.jpg