Der 2. Weltkrieg: Die Zerstörung Deutschlands (deutsch, kostenlos in voller Länge anschauen, HD)

Tempora auf Facebook:

DER 2. WELTKRIEG: DIE ZERSTÖRUNG DEUTSCHLANDS
Eine Doku aus „Der 2. Weltkrieg“ von „Die Zerstörung Deutschlands“.

Mit: / | Regie: /
FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

INHALTSANGABE:
Eine neue Folge aus der erfolgreichen Kriegsreihe mit teilweise unveröffentlichem Bildmaterial in einer hochwertigen Metallbox: Alles über die Zerstörung Deutschlands in sehr bewegenden Bildern! | INHALT: Im Frühjahr 1945 war Deutschland ein Trümmerfeld. Alle großen und viele mittelgroße Städte lagen nach dem Ende des zweiten Weltkrieges in Schutt und Asche. Die Bomben waren nicht nur gegen Rüstungsfabriken und Verkehrswege gerichtet. Sie sollten ganz bewusst die Zivilbevölkerung treffen. Deswegen setzten die Alliierten nicht nur Sprengbomben gegen bestimmte Gebäude ein, sondern vor allem Brandbomben. Das ‚moral bombing‘ sollte das Durchhaltevermögen der deutschen Bevölkerung brechen. Bei Kriegsende machte die Royal Air Force geltend, sie allein habe 657.000 Tonnen Bomben auf Deutschland geworfen die amerikanischen Angriffe nicht mitgerechnet. Den Bombenkrieg erlebten 30.000 Deutsche, über tausend Städte wurden zerstört, über 100.000 Kinder fielen dieser Strategie zum Opfer.

COPYRIGHT:
Die Lizenz zur Veröffentlichung des Filmes auf Youtube wurde erworben von: Great Movies GmbH