Das Konzentrationslager Mauthausen

In vier Kapiteln wird die Geschichte des größten Konzentrationslagers in Österreich mit seinen Außenlagern beschrieben. Rund 190 000 Menschen aus ganz Europa waren zwischen 1938 und 1945 hier inhaftiert, etwa die Hälfte wurde dort ermordet. Bereits fünf Monate nach dem “Anschluss” Österreichs ans Deutsche Reich wurde in der Nähe der Kleinstadt Mauthausen ein Konzentrationslager errichtet. Es wurde als Lager der Stufe III klassifiziert – als Lager mit den härtesten Haftbedingungen. Für die SS erfüllte es zweierlei Funktion: die Beseitigung des politischen oder ideologischen Gegners und die Ausbeutung seiner Arbeitskraft. Welche Verbrechen geschahen in Mauthausen, was passierte mit den Tätern, was mit den Opfern und wie wurde aus dem ehemaligen Konzentrationslager eine Gedenkstätte?