Alkohol und seine Folgen

Jahrzehntelanger Alkohol Mißbrauch hinterlässt seine Spuren und hat negative Folgen für die Beteiligten wie auch für Angehörige. Dies sind Aufnahmen von uns an einem Sonntag Morgen. Meine Zwillingsschwester trank gewöhnlich jedes Wochenende und konnte sich im Nachhinein auch nicht mehr erinnern was danach passierte. In diesem Fall hatte sie sich mit Medikamenten überdosiert. Nicht das erste Mal.

Nachtrag und Anmerkung, Dezember 2012: Meine Schwester hat die Medikamente verringert, wurde depressiv und hat wieder getrunken während ich ca. 4 Stunden nicht anwesend war. Danach hat sie eine Straftat begangen und ist verhaftet worden (Kapitalverbrechen 3.Grades). Ich habe sie gegen $5000 Kaution wieder rausgeholt. Gerichtstermin am 28 Januar wurde verlegt auf den 27. Februar 2013 und nochmal auf den 11. April 2013.

Erneuter Gerichtstermin im April 2014 nach einer gerichtlich verordneten Therapie und täglichen Kontrollen.

März 2016: Nach einer 3 jährigen Bewährung ist sie nun wieder gut integriert im Berufsleben, betrinkt sich so gut wie kaum noch. Und wird demnächst auch eine grosse Umstellung vornehmen (Umzug in einen anderen Staat, Scheidung, etc.).

Anmerkung: wir sprechen dreisprachig, weil wir in Deutschland geborene türkischstämmige Immigranten der zweiten Generation, allerdings Anfang der 90’iger Jahre in die Staaten ausgewandert sind.https://i.ytimg.com/vi/8w0V_ntLrfI/maxresdefault.jpg